723 Autoren schickten ihre Werke

Literaturpreis vergeben

Sangerhausen/MZ/md. Einen würdigen Rahmen zur Ehrung der Gewinner des Literaturwettbewerbes bot die Abschlussveranstaltung zum Jubiläumsjahr des Rosariums. Gewinnerin des 1. Literaturpreises der Rosenstadt Sangerhausen ist Sonia Karst aus Berlin, die damit um 2 500 Euro reicher ist.

Sie ist die Verfasserin eines menschlich anrührenden und genau beobachteten Zusammenlebens eines älteren Ehepaares, dass nach dem erreichten Ruhestand des Mannes miteinander das Zusammenleben neu lernen muss.

Die 34-Jährige ist gebürtige Erfurterin und stieß im Internet auf die Ausschreibung des Wettbewerbes in Sangerhausen.

Zu den weiteren Gewinnern, die mit einer Anerkennung geehrt wurden, gehören Sabine Balzer aus Bonn, Jürgen Kinghorst aus Erdweg-Unterweikershofen, Hartmut Brinkmann aus Hannover und Sandra Henke aus Neuss. Insgesamt beteiligten sich 723 Autoren.

Sangerhausen hat in diesem Jahr zum ersten Mal den Literaturpreis vergeben. Anlass war das 100-jährige Bestehen des Rosariums. Deshalb stand auch die Rose im Mittelpunkt. Der Literaturpreis soll künftig alle zwei Jahre ausgeschrieben werden.

zurück