Ameisenkriegerin
www.ameisenkriegerin.de



Im Labyrinth der Liebe

Im Labyrinth der Liebe
kannst du für Geld den Weg nicht kaufen
im Labyrinth der Liebe
kann man sich hoffnungslos verlaufen

Die Angst, dich zu verirren
die Träume zu entwirren
gehst langsam Stück für Stück
und blickst doch stets zurück

Kein Beten und kein Bangen
nimmt dir nicht dein Verlangen
das ferne Ziel zu finden
dein Herz ans Glück zu binden

Dich selbst heißt`s zu erkennen
dein Weg dir zu benennen
halt ein und setz dich nieder
so findest du dich wieder

Laß doch die Welt geschehen
versuch nciht zu verstehen
geh vorwärts Stück für Stück
so findest du dein Glück

Im Labyrinth der Liebe
kannst du für Geld den Weg nicht kaufen
im Labyrinth der Liebe
kann man sich hoffnungslos verlaufen

www.Ameisenkriegerin.de




Seelenharakiri

Mensch, Haustier der Götter
Hetze des Geistes
Zweifler
in der Eintönigkeit des Lebens
Masken, zu Staub zerfallen
Bangee des Verstandes
am Strang des Menschlichen

Beten wir
um atemlose Stille
im Labyrinth
redsamer Wortlosigkeit

www.Ameisenkriegerin.de




GastautorInnen bei "wortgetreu"